Find us on Facebook
Jetzt spenden!

Es freut uns, wenn Sie mit Ihrer Spende Kinder der Stiftung Feriengestaltung unterstützen.
Neu auch online per Pay Pal!

Sommerlager "Tatort Savognin"

vom 20. Juli bis 2. August 2014 in Savognin GR

 
 

Bilder

 

Bericht

 
 

 

Sonntag, 20. Juli 2014

 

Bereits am Einsteigeort trafen sich die ersten „Lagergschpändli“. Voller Vorfreude und schon Neugierig auf die bevorstehenden zwei Wochen startete die Carfahrt ins sonnige Savognin, wo sie bereits sehnsüchtig erwartet wurden. Mit einer grossen Sicherheitskontrolle starteten die Kinder in die Detektivausbildung. Die erste Aufgabe, welche bewältigt wurde, war die Zimmereinteilung. Nach einem feinen Abendessen waren die Kinder schon gespannt darauf, was sie am nächsten Tag erleben dürfen.

 

Montag, 21. Juli 2014

 

Heut kam der berühmte Detektiv Sherlock Holmes mit seinem Helfer Dr. Watson und seinen Hunden direkt aus London zu Besuch. Er zeigte uns kleine Tricks, zum Beispiel wie man eine Lupe einsetzt und welche anderen Fähigkeiten Detektive besitzen müssen. Im Anschluss kreierten die Kinder in Gruppen ein Erkennungszeichen, machten Fingerabdrücke in ihren persönlichen Detektivausweis und ersannen einfallsreiche Decknamen. Bei Hindernislauf, Blutrennen und weiteren Disziplinen liessen sich die Kinder zu professionellen Detektiven ausbilden. Beim heiteren Spieleabend wurden fast alle Kinder vom „Werwölfe“-Fieber gepackt.

 

Dienstag, 22. Juli 2014

 

Nach einer kurzen Nacht konnten sich die Kinder bei verschiedenen Verteidigungstaktiken ausprobieren, bevor es dann am Nachmittag beim Fahnenklau ernst wurde. In fairen Gruppen versteckten sie ihre farbigen Fahnen im dunklen Wald und spionierten einander mehr oder weniger erfolgreich aus. Nach dem Anpfiff wurden dann die erlernten Verteidigungs- und Spionagetechniken praktisch umgesetzt, indem man die gegnerischen Fahnen erobern musste. Trotz grösster Bemühungen konnten nicht alle Spione die gegnerischen Fahnen ausfindig machen, da die Verteidigungsstrategien der Gegner aufgingen. Mit einem süssen Geburtstagskuchen zum Dessert haben wir das Nachtessen abgeschlossen. Der aufregende Tag wurde mit einer spannenden Gute-Nacht-Geschichte abgerundet.

 

Mittwoch, 23. Juli 2014

 

Als Vorbereitung für die Mini-Playback-Show am Abend bastelten Paparazzis, Bodyguards, Stars und Fans ihre Ausweise und Utensilien für den perfekten Auftritt. Ob bei der Kostümprobe, beim Fanschilder- oder Kamerabasteln, die Kinder schöpften ihre Kreativität voll aus. Der Morgen war viel zu schnell vorbei. Beim berühmt berüchtigten „Leiterlispiel“ im Dorf Savognin konnten die Kinder viel Verantwortung übernehmen und meisterten diese Herausforderungen mit Bravur. Highlight war eine Touristin, die freiwillig eine Dusche im Dorfbrunnen nahm, damit die Gruppe zur nächsten Aufgabe übergehen konnte. Die Mini-Playback-Show am Abend war ein Erfolg auf ganzer Linie, nicht zuletzt dank den beiden Kindermoderatoren, die mit viel Witz und Esprit durch das Programm führten.

 

Donnerstag, 24. Juli 2014

 

Nach einem stärkenden Frühstück packten die Kinder ihre Rucksäcke und wir machten uns mit Wanderschuhen, Feldflasche und Lunch auf zur Alp Flix. Dort stellte Professor Fix knifflige Aufgaben und liess die Kinder Flora und Fauna der wunderschönen Umgebung erforschen. Der Tatendrang der Kinder wurde leider durch einen kalten Regenschauer unterbrochen. Aber dank einem herzlichen Empfang in der Wanderhütte Piz Platta konnten sich die Kinder am Chemineefeuer mit warmem Tee aufwärmen und für den Rückweg stärken. Zurück im Lagerhaus wurden dann Werwölfe und Hexen gejagt, bevor der sportliche Tag mit einem Ping-Pong-Turnier zu Ende ging.

 

Freitag, 25. Juli 2014

 

Nach einer theoretischen Einführung durch einen Polizeibeamten über die Spurensuche durften die Kinder selbst in die Rolle eines Polizisten schlüpfen und Spuren sichern. Alle Täter konnten zum Glück erfolgreich überführt werden. Insbesondere war die Vorführung mit dem Polizeihund für die Kinder ein beeindruckendes Erlebnis. Dank sonnigem Wetter in Savognin konnte der Abend draussen bei Spiel und Spass verbracht werden.

 

Samstag 26. Juli 2014

 

Das längere Schlafen und der ausgiebige Brunch zauberten vielen Kindern ein Lächlen ins Gesicht. Das verschwand aber schnell wieder, als die Betreuer ein allgemeines Zimmerputzen ansagten. Aber nach dem lustigen Wortsalat-Theater mit Löwengebrüll, Kochlöffeln und Osterhasen freuten sich die Kinder dann doch auf ihre fein duftenden und sauberen Zimmern.

 

Sonntag 27. Juli 2014

 

Heute stand ein Wellnessmorgen auf dem Programm. Die Kinder konnten zwischen sechs verschiedenen Posten wählen. Ob Nägel lackieren, eine Traumreise erleben oder eine entspannende Massage; es hatte für jeden etwas Passendes dabei. Am Nachmittag ging es in den Wald, um Sugus zu erobern und damit Codes zu knacken. Es hat allen sehr viel Spass gemacht.

 

 Montag 28. Juli 2014

 

Auf dem heutigen Programm stand ein Postenlauf mit vier verschiedenen Aufgaben, wie zum Beispiel ein Verkleidungsstand, wo die Kinder ihre eigene Detektiv-Verkleidung herstellten konnten, oder bei einem Quizstand, wo sie die richtigen Fragen stellen mussten beim Spiel „ wer bin ich". Also so richtig intensive Detektiv-Ausbildungs-Arbeit. Für den Nachmittag stellten unsere Aspiranten das Programm zusammenstellen, das sie mit den Kindern durchführten. Ein eine tolle Foto-Ol-Schnitzeljagd führte uns durch das Dorf Savognin. Erfolgreich waren die Gruppen mit von der Partie. Es war ein toller Tag.

    

Dienstag 29. Juli 2014

 

Auf dem heutigen Tagesprogramm stand am Morgen eine Detektivstory mit einigen vorgegebenen Wörtern, die keinen Zusammenhang miteinander haben, wie zum Beispiel eine Bahnhofunterführung mit einer Fahrradkette. Die Kreativität war gross. Mit einem feinen Zmittag stärkten sich die Kinder für das Spiel „Mister X" am Nachmittag. Nicht zum Vergessen waren noch die beiden Geburtstagskinder, die am Abend überrascht wurden mit einem Kuchen.

 

Mittwoch 30. Juli 2014

 

Nach dem Entzünden des Olympiafeuers starteten die verschiedenen Disziplinen. In Einzelwettkämpfen konnten die angehenden Detektive ihr Können unter Beweis stellen. Nach einem stärkenden Mittagessen fanden Gruppenwettkämpfe statt, welche von unseren Aspiranten betreut und durchgeführt wurden.

 

Donnerstag 31. Juli 2014

 

Heute war der grosse Wandertag. Am Morgen wurde ein Lunch eingepackt, der den Kindern Kraft gibt, um die Wanderung zu vollenden. Mit der Gondel ging es bergauf, und sie brachten uns zu einem Bergsee. Wo sich die Kinder amüsieren konnten. Mit einem Spieleabend wurde der Tag abgeschlossen.

 

Freitag 01. August 2014

 

Heute war der 1. August nicht immer im Vordergrund. Am Morgen wurde schon gepackt, denn das Lager ist schon fast wieder zu Ende. Auch der letzte Tag war trotzdem ein voller Erfolg, denn am Nachmittag wurde der Abend vorbereitet. Die ein wenig älteren Kinder hatten eine kleine Show vorbereitet, um den Lagerabschluss so schön wie möglich zu gestalten. Der Tag wurde mit einem grandiosen Lagerrückblick abgeschlossen.