Find us on Facebook
Jetzt spenden!

Es freut uns, wenn Sie mit Ihrer Spende Kinder der Stiftung Feriengestaltung unterstützen.
Neu auch online per Pay Pal!

Hausboot - Woche 2

vom 3. bis 11. Oktober 2014 in Südfrankreich

 
 
 

Bilder

 
 

 
 

Bericht

 
 

Samstag 04.10.2014

 

Heute Morgen sind wird nach einer langen, aber mehrheitlich ruhigen Carfahrt in Südfrankreich angelangt, genauer gesagt in Le Somail. Dort wartete bereits die erste Gruppe, welche bereits eine Woche Hausboot hinter sich hatte auf uns. Diese waren eher traurig, da sie wieder nach Hause mussten. Aber schliesslich brauchten wir den Platz auf den Schiffen. Nach dem Lunch zu Mittag wurde die Bootseinteilung gemacht und dann die Boote bezogen. Gegen den späteren Nachmittag startete dann auch schon die erste Fahrt. Es war sehr beeindruckend für alle und nach einem feinen Znacht waren wir alle froh, endlich schlafen gehen zu können.

 

Sonntag 05.10.2014

 

Heute frühstückten wir zum ersten Mal auf unserem Boot. Dann hiess es auch bereits wieder ablegen. Beim An- und Ablegen müssen immer alle mithelfen, sonst ist dies nicht möglich. Bei der ersten Schleuse angelangt gab es eine Einführung wie man eine Schleuse bedient und auf was man achten soll. Das Gelernte konnten wir gleich danach in die Tat umsetzten, da wir ganze 7 Schleusen passieren mussten, bis wir an unserem Ziel für die Nacht angelangt warten. Dort hatten wir noch Zeit draussen etwas zu spielen und haben dann alle zusammen unter freiem Himmel und beim Sonnenuntergang unser Abendbrot genossen. Den Abend verbrachte jedes Boot individuell und dann hiess auch schon wieder schlafen gehen.

 

Montag 06.10.2014

 

Obwohl der gestrige Tag anstrengend war, freuten wir uns alle gleich nach dem Frühstück wieder losfahren zu können. Nach ein paar weiteren Schleusen erreichten wir gegen Mittag die Stadt Narbonne. Nach dem feinen Mittagessen auf dem Boot durften wir dann in Gruppen Narbonne unsicher machen. Es wurde fleissig eingekauft und die Stadt besichtigt. Das Wetter ist zum Glück auf unserer Seite und deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir bereits morgen das Meer erreichen.

 

Dienstag, 07.10.2014

 

Am frühen Morgen setzte sich unser Boots-Caravan in Bewegung. Der Wasserweg führte uns vorbei an wunderschönen Salzseen und wilden Flamingo-Herden. Gegen Mittag erreichten alle Boote den Endpunkt unserer Hausboot-Reise. Nach einem ausgiebigen Mittagessen machten sich alle „Hausboot-Familien“ gemeinsam auf den Weg zum Strand. Bis am Abend genossen wir das kühle Meer und übten uns im Sandburgen bauen.

 

Mittwoch, 08.10.2014

 

Endlich ausschlafen! Heute gingen wir den Tag etwas gemütlicher an. Gemeinsam machten wir einen kurzen Spaziergang durch das nahe gelegene Naturschutzgebiet. Am Nachmittag machten wir uns dann auf die Rückreise. Zum ersten Mal passierten wir heute eine Schleuse flussaufwärts. Spaghetti-Plausch und Spiele-Abend schlossen den Tag ab.

 

Donnerstag, 9.10.2014

 

Die Sonne war noch nicht lange über den Horizont aufgetaucht als wir uns heute an den Morgentisch setzten. Heutiges Ziel: Narbonne zum zweiten. Noch vor dem Mittag erreichten wir das Stadtzentrum. In kleinen Gruppen machten wir uns auf die Suche nach Sehenswürdigkeiten und „Krömli-Läden“ welche wir bei unserem ersten Stadtbesuch noch nicht entdeckt hatten. Mit vollen Einkaufstüten trafen wir uns zum Mittagessen wieder auf den Booten. Ein letztes Mal durch die schmale Stadtschleuse und die Köpfe unter der tiefen Stadt-Brück ducken und auch dieser Tag neigte sich dem Ende zu.